Türchen 21

Hallo Christoph, du bist unser Delivery Center Leader im CIC München und versteckst dich hinter unserem heutigen Adventskalendertürchen.

Erzähl uns doch mal, wie dein Arbeitsalltag als Center Lead aussieht und wie du die Weihnachtszeit verbringst.

Als Center Lead bin ich verantwortlich für das Wachstum des Standorts München, aber auch zur Etablierung einer organisatorischen Struktur. Stabilität für die Mitarbeiter, sowie eine kontinuierlich hohe Auslastung des Teams stellt die zweite Säule dar. Hier versuche ich die Anforderungen vom Markt, die Nachfrage aus den Projekten und die Unternehmensstrategie in Einklang zu bringen. Mein Alltag ist dadurch gewissermaßen bestimmt von Telefoncalls und Abstimmungen. Regelmäßig finden darüber hinaus persönliche Interviews mit Bewerberinnen und Bewerbern statt.
Die Weihnachtszeit, die „stade Zeit“, nutze ich um Familie und Freunde zu treffen und besuche besonders schöne Weihnachtsmärkte in der Region. Hier lasse ich gerne den Duft von Gewürzen auf mich wirken. Wie jedes Jahr gehe ich zu dieser Zeit meinem Hobby nach und bin als Ausbilder auf dem Gletscher beim Skifahren.

Was sind deine Aufgaben als Center Lead und mit welchen Menschen kommst du dabei in Kontakt?

Die Aufgaben sind vielschichtig. Recruiting, Personalführung, Coaching, Mentoring und einige organisatorische Aufgaben machen die Arbeit kurzweilig und abwechslungsreich.
Somit komme ich mit vielen interessanten Menschen in Kontakt und lerne dabei täglich neue Menschen und Themen kennen.

Reist du in deiner Tätigkeit viel herum?

Vereinzelt stehen Reisen an, die den Arbeitsalltag positiv beeinflussen und mir die Möglichkeit geben, tiefere Einblicke zu erlangen und mein Netzwerk zu erweitern.

Was ist das Erste was du früh morgens an einem ganz normalen Arbeitstag tust?

Zuerst sehe ich im Reader nach, welche Mails dringend beantwortet werden müssen. Dazu trinke ich meist einen Kaffee.

Wie lange bist du schon im CIC bzw. bei der IBM? Und wie kamst du zum CIC und warum hast du dich für das Center entschieden?

Im CIC bin ich nun 13 Monate. Zuvor war ich 15 Jahre bei der IBM Deutschland GmbH bzw. einem Tochterunternehmen, welches 2009 in IBM integriert wurde. Als Abteilungsleiter in der IBM und Projektleiter bei einem Münchner Nutzfahrzeug Hersteller hatte ich vereinzelt Berührungspunkte mit dem Center. Die Zusammenarbeit lief hier prima und ich wurde eines Tages angesprochen, ob ich nicht Teil des Teams werden möchte. Das Center hat aus meiner Sicht sehr viel Potential für Wachstum und bietet viel Raum Dinge zu gestalten.

Was war die bisher größte Herausforderung für dich?

Bei 6 Beaufort mit achterlichem Wind ein 28 Fuß Segelboot mit Pinne über das Ijsselmeer zu fahren und sicher in den Hafen zu bringen.

Was ist dein Ausgleich zu deiner Arbeit? Was tust du so „nach Feierabend“?

Sofern es die Arbeit erlaubt, verbringe ich die Zeit mit meiner Familie. Zum Ausgleich mache ich Sport.

Wie verbringst du die Weihnachtszeit und worauf freust du dich zu Weihnachten am Meisten?

Das schönste an Weihnachten ist doch die Vorfreude. Geschenke kaufen, einen Weihnachtsbaum aussuchen und gemeinsam den Baum schmücken. Perfekt wäre es, wenn es dann am 24. Dezember schneit.

Vielen Dank für das Interview und deine Zeit. Aber eine kleine persönliche Frage haben wir noch: Was war das schrecklichste Geschenk, was du je bekommen hast?

Ich bin froh, dass ich geschmackvolle Menschen um mich habe.

 

Advertisements

Türchen 15

Weihnachten steht nun fast vor der Tür, viele Kolleginnen und Kollegen haben schon ihren wohlverdienten Urlaub und aus diesem Grund möchten wir euch heute einen kleinen Gruß von unseren Weihnachtsfeiern senden. 

FotoTürchenAm Montag, den 4. Dezember hatten unsere lieben Kolleginnen und Kollegen aus München ihre Weihnachtsfeier in einer Truderinger Gaststätte. Bei bayrischen Köstlichkeiten hatten die Kolleginnen und Kollegen mal wieder Zeit sich auszutauschen. Besonders gefreut haben wir uns über die Kollegen, die von den Projektstandorten Ingolstadt und Gaimersheim zur Weihnachtsfeier gekommen sind.

Unsere Frankfurter Kolleginnen und Kollegen hatten am Nikolaustag ihre Weihnachtsfeier. Es gab traditionelles Weihnachtsessen und Frankfurter Küche.

Foto_Türchen

Gestern fand die Weihnachtsfeier im CIC Magdeburg statt. Gefeiert wurde, bei leckerem Essen vom Catering, in der ersten Etage des CIC-Gebäudes. Es wurde gewichtelt, geplaudert und ein kleines Weihnachtsquiz veranstaltet.

Wer aufmerksam ist, der wird jetzt merken, dass die Köln/Bonn-Feier noch fehlt! Unsere Kolleginnen und Kollegen aus dem Köln/Bonner-Raum haben heute, am 15. Dezember ihre Weihnachtsfeier und in diesem Sinne wünschen wir ihnen viel Spaß. 🙂

Job des Monats: Business Analyst

In unserer Rubrik ‚Job des Monats‘ stellen wir euch einmal im Monat CIC Mitarbeiter und ihre aktuelle Jobrolle vor. Auf unserer Homepage findet ihr passend dazu aktuelle Stellenangebote an unseren verschiedenen Standorten. – Vielleicht ist ja auch euer Traumjob dabei?

SiljaHallo Silja, kannst du uns kurz etwas zu deiner Person sagen? 
Ich bin Silja und gehöre zum CIC in München. Ich habe einen Master in Technologie- und Managementorientierter BWL und habe vorher als Prozess- und Projektmanagerin bei einem 3D-Visualisierungsspezialisten gearbeitet.

Wie lange bist du bereits im Center und was hat dich bewogen, dich hier zu bewerben?
Ich bin jetzt seit 4 Monaten im Center. Meine Bewerbung schickte ich mit der Aussicht, langfristig auf vielseitigen Kundenprojekten zu arbeiten, ohne jede Woche reisen zu müssen. Auch gefiel mir das Konzept des Centers als starke Gemeinschaft im doch etwas unübersichtlichen Großkonzern.

In welcher Rolle hast du hier im Center begonnen?
Als Business Analyst (für diese Rolle hatte ich mich auch gezielt beworben)

Welche Jobrolle hast du derzeit inne?
Ich arbeite als Business Analyst im Anforderungsmanagementteam eines großen Softwareprojekts.

Was muss man an Kenntnissen mitbringen, um diese Rolle ausführen zu können?
Als Business Analyst bildet man die Brücke zwischen Kunden und Entwicklern, also „Mensch“ und „Technik“. Man muss beide Seiten verstehen, immer wieder die Perspektive wechseln und gut kommunizieren können. Weiterhin helfen grundlegende Kenntnisse der Programmierung und Modellierung (z.B. BPMN und UML).

Hattest du schon immer vor in dieser Rolle zu arbeiten?
Ich habe während meiner Schulzeit programmieren gelernt und hatte viel Spaß daran. Allerdings hatte ich schnell das Gefühl, dass ich dabei immer mehr wie eine Maschine denke und mir die „menschliche Willkür“ als Spannungselement fehlt. Seitdem habe ich nach Rollen gesucht, in denen beide Welten zusammenkommen.

Wie sah dein Weg in diese Rolle aus?
Zu meiner Rolle führte kein direkter Weg, im Gegenteil, davor habe ich viel ausprobiert:
Ich habe unter anderem im Controlling eines Chemiekonzerns, in der Vermögensverwaltung einer Bank, im Business Development eines Medizintechnik-Start-ups, in der Marktforschung einer Pharmaberatung und zuletzt im Project Management Office eines 3D-Visualisierungsspezialisten gearbeitet.
Diese  vielen verschiedenen Erfahrungen haben mir geholfen, herauszufinden, was mir am Meisten liegt. Das ist aus meiner Sicht für einen Business Analysten auch sehr wichtig, weil weniger Spezialwissen gefragt ist, sondern man vielmehr gute Soft Skills sowie umfangreiche Erfahrungen in verschiedenen Bereichen braucht.

Was gehört zu den täglichen Aufgaben und Verantwortungen, die diese Rolle mit sich bringt?
Ich bin in meiner Rolle dafür verantwortlich, dass die Wünsche und Anforderungen des Kunden richtig umgesetzt werden. Nicht zu unterschätzen ist dabei die Frage, wie genau diese Wünsche und Anforderungen überhaupt aussehen. Daher gehört zu meinen täglichen Aufgaben zunächst sehr viel Kommunikation, sowohl mit verschiedenen Interessensgruppen als auch intern im Team. Herausfordernd ist dabei vor allem, mit häufigen Meinungsänderungen und neuem Informationsgewinn umzugehen. Aus den gewonnen Informationen muss ich dann die richtigen Schlüsse ziehen und passende Lösungskonzepte erarbeiten um am Ende alle Interessengruppen zufriedenzustellen. Diese dokumentiere ich in entsprechender Form fachlich und technisch, so dass sie vom Kunden abgenommen und schließlich zur Umsetzung an die Entwicklung übergeben werden können.
Man muss also immer flexibel bleiben und manchmal viel Geduld mitbringen.

Welche Technologien unterstützen dich bei deiner täglichen Arbeit? Mit welchen Technologien hast du bisher gearbeitet?
In erster Line unterstützen mich Kollaborationstools, wie Slack, Mural und Coyo. Standardmäßig gehören auch Modellierungstools, das Office-Paket und die gute alte Telefonkonferenz dazu.

Welche Möglichkeiten gibt es hier im Center, die dir eine Weiterentwicklung in dieser Rolle ermöglicht? Hast du eventuell schon einige wahrgenommen?
Das Center bietet mir für meine Rolle einen definierten Lernpfad an, auf dem ich regelmäßig entsprechende Schulungen bekomme. Daneben gibt es ein riesiges Angebot an Online-Ressourcen, das ich regelmäßig nutze.

Wenn du die Gelegenheit bekommen würdest, für einen Tag/eine Woche in eine andere Rolle zu schlüpfen: Welche wäre das und wieso?
Ich würde die fachliche Detailebene verlassen und in die Rolle unseres Programmmanagers schlüpfen, um das Projekt mal von oben aus Managementperspektive zu betrachten. Jedoch kann ich mir vorstellen, dass mir schnell bewusst werden würde, wie angenehm es ist, sich als Business Analyst nicht um die Zeitpläne, Profitabilitätsrechnungen und Ressourcenauslastungen eines Projekts kümmern zu müssen und schnell wieder zurück wechseln wollen.

Besuch im Watson IoT Headquarter

Am 16. Februar 2017 hat das Watson IoT Headquarter in München seine Pforten geöffnet. Einige unserer Magdeburger Kollegen hatten bereits die Chance, den Tower zu besichtigen und Pepper kennenzulernen.

claudi-watson-lab

Das nachstehende Video führt euch zu einer witzigen Erklärung: Ein Münchner erklärt, was es mit dem Internet of Things auf sich hat.

Veranstaltungsübersicht Q4/2016

Jedes Quartal geben wir euch einen Überblick über kommende Veranstaltungen und Messen, auf denen ihr uns treffen könnt. 🙂 Und da die Zeit so schnell vergeht und fast schon wieder Weihnachten ist, sind hier die Termine für Oktober bis Dezember:

Veranstaltung

Ort

Zeit

Firmenkontaktmesse Hochschule Harz
Hochschulcampus Wernigerode
12.10.2016
T5 Jobmesse Ballsaal Haupttribühne
Harald-Stender-Platz 1
20359 Hamburg
12.10.2016
Firmenkontaktmesse OvGU Campusgelände der Universität
Gebäude 22, Gebäude der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Gustav-Adolf-Straße
39106 Magdeburg
19.10.2016 – 20.10.2016
bonding Firmenkontaktmesse TU Berlin Hauptgebäude 25.10.2016 – 26.10.2016
THConnect 2016 Technische Hochschule Wildau [FH]
Hochschulring 1
15745 Wildau
03.11.2016
konaktiva Unternehmenskontaktmesse Westfalenhalle 3B
Dortmund
08.11.2016 – 10.11.2016
meet@hochschule-rheinmain Hochschule RheinMain
Campus Wiesbaden | Bertramstraße 27
Foyer Dieter-Fladung-Haus
09.11.2016 – 10.11.2016
bonding Firmenkontaktmesse Postpalast an der Hackerbrücke
München
09.11.2016 – 10.11.2016
Firmenkontaktmesse HS Merseburg
Hauptgebäude / Gebäude A und D
10.11.2016
bonding Firmenkontaktmesse Elbcampus Hamburg
Zum Handwerkszentrum 1
14.11.2016 – 15.11.2016
meet@TUM TU München
Immatrikulationshalle
Arcisstraße 21
15.11.2016
meet@h_da Messezelt am Hochhaus
Darmstadt
16.11.2016
hierbleiben Kulturwerk Fichte, Magdeburg 18.11.2016
bonding Firmenkontaktmesse Foyer 42, TU Kaiserslautern 22.11.2016 – 23.11.2016
akademika Messe Augsburg
ASMV GmbH
Am Messezentrum 5
86159 Augsburg
22.11.2016 – 23.11.2016
Job 40 plus Gürzenich Köln
Eingang: Martinstraße 29-37
50667 Köln
28.11.2016
bonding Firmenkontaktmesse Bendplatz Aachen
Kühlwetterstraße
52072 Aachen
05.12.2016 – 07.12.2016
meet@Uni Campus Westend
Universität Frankfurt
06.12.2016

Kommt doch mal vorbei! Wir beantworten gerne eure Fragen zu beruflichen Einstiegsmöglichkeiten bei uns im Unternehmen! 😉

Veranstaltungsübersicht Q3/2016

Wir sind wieder unterwegs zu euch! 🙂 Hier sind unsere nächsten Messe-Termine von Juli bis September:

Veranstaltung

Ort

Zeit

Promotion im Münchener Hauptbahnhof 1. Untergeschoss
Hbf München
28.07.2016
Jobmesse-Dresden Ostrapark – Zentrum für Eventkultur
01067 Dresden
10.09.2016
Jobmesse-Leipzig Congress Center Leipzig
04356 Leipzig
17.09.2016
Jobmesse-Halle Erdgas Sportpark des Halleschen FC
06110 Halle
28.09.2016
jobvector Career day Classic Remise Berlin
10553 Berlin
28.09.2016

Kommt doch mal vorbei! Wir beantworten gerne eure Fragen zu beruflichen Einstiegsmöglichkeiten bei uns im Unternehmen! 😉