Impressionen vom Frankfurter Teamevent

Heute möchten wir mit euch gern Impressionen aus unserem Standort Frankfurt am Main teilen. Begleitet Saleh zu einem spaßigen Teamevent inklusive Bowlingabend.

Vor kurzem trafen sich CIC Kollegen aus Frankfurt am Main für ein Teamevent – Essen und Bowling. Da die Meisten von uns vor Ort bei Kunden arbeiten, trifft man alle Kollegen zusammen an einem Ort nur bei solchen Veranstaltungen.

So kamen auch an diesem Tag die meisten Kollegen direkt von der jeweiligen Kundenlokation zum Restaurant im Osten von Frankfurt am Main, manche auch aus der CIC Lokation in Frankfurt Sossenheim. Darüber hinaus durften wir auch Besuch aus Magdeburg willkommen heißen, unser General Manager, Michael und Anna, Operations Leader, besuchten uns.

Nach einer Vorstellungsrunde, folgte auch bereits ein köstliches mediterranes Essen sowie weitere Gespräche. Danach wurden wir per Los in Bowling Teams aufgeteilt, damit wir auch andere Kollegen besser kennenlernen können. Schuhe an, auf die Plätze und los! Das Bowling hatte begonnen und jeder war gespannt zu sehen, wer am besten spielen kann.  Jeder Strike wurde bejubelt, der Teamgeist war greifbar. Alle hatten viel Spaß.

Es war auch eine gute Möglichkeit neue Mitarbeiter persönlich kennenzulernen und persönliche Erfahrungen zwischen Kollegen auszutauschen.

Hier ein paar Eindrücke des Abends:

Es hat mir sehr gut gefallen, da das Event mich näher an das Team und Abwechslung in meinen Arbeitsalltag gebracht hat. Ich wünschte mir wir hätten öfters solche Veranstaltungen.” Veronika (Software Developer)

Teamevents sind gerade für mich, der noch nicht so lange an Board ist, sehr wichtig. Ich lerne meine Kollegen besser kennen und erfahre viel über ihre Tätigkeit hier bei uns im CIC, was für mich als Recruiter ein großer Gewinn ist. Auch mal außerhalb des Arbeitsplatzes mit den Kollegen Zeit zu verbringen und das in entspannter Atmosphäre bei Essen und Bowling war super.“ Lars (Recruiter)

 

teamevent_collage2

Teamevent in Frankfurt am Main

 

Es hat mir große Freude bereitet, meine Kollegen bei einem tollen Essen mit anschließendem Bowling wiederzusehen und näher kennen zu lernen.  Ich hoffe, wir machen so etwas bald noch einmal…” Martin (Software Developer)

Thomas (Software Developer, CIC Frankfurt Team Leader) fand den Abend toll und bedankte sich auch bei CIC Frankfurt Center Leader Frank, und Lars für die Organisierung:

Rundum ein toller Abend, den Lars und Frank da auf die Beine gestellt haben! Gutes Essen und entspannte Stimmung. Beim Bowling musste sich unser Team wegen etwas zu starken Seitenwinds leider knapp geschlagen geben. Einspruch bei den Ringrichtern blieb erfolglos.“

Diesem Dank schloss sich das ganze Team gern an. Danke an Frank und Lars, hoffentlich haben wir diese Gelegenheit bald wieder.

In 80 IBMern um die Welt – Von Bogotá ins CIC Germany

Nachdem ihr letzte Woche über Marcels Erfahrungen in Indien lesen konntet, möchten wir euch heute auf einen anderen Kontinent mitnehmen.
Folgt Carlos in seine Heimat Kolumbien und erfahrt mehr über die kleinen Unterschiede zwischen Bogota und Frankfurt.

By Carlos

Hallo ich bin Carlos Omana aus Kolumbien und Teil des IBM CIC Frankfurt. Seit einem Jahr arbeite ich in einemCarlos Omana Projekt im Bankensektor in Frankfurt. Dennoch bin ich sehr stark in Kontakt mit dem Center in Magdeburg, da mein Team von dort aus arbeitet. Heute möchte ich keine technischen oder projektspezifischen Themen behandeln, sondern möchte die Erfahrungen, die ich in meiner Zeit in Deutschland gemacht habe, mit euch teilen.

Meine Karriere bei IBM hat 2011 mit einem Praktikum bei IBM Colombia in Bogota begonnen. Dort hatte ich die Chance erste berufliche Erfahrungen zu sammeln, um daraufhin ein paar weitere Jahre im Bankensektor zu arbeiten. 2014 bin ich nach Deutschland gezogen, um Auslandserfahrung zu sammeln, ein Masterstudium zu beginnen und andere Sprachen zu lernen. Also habe ich einen Deutschkurs gemacht, nebenbei mein Englisch in Berlin verbessert und ein Master in „Communication and Media Engineering“ in Offenburg absolviert, welchen ich Anfang 2016 abgeschlossen habe. Während dieser Zeit hatte ich immer im Kopf oder den Herzenswunsch noch einmal ein IBMer zu sein, aber diesmal hier in Deutschland. Anfang 2016 habe ich dann ein Jobangebot als Software-Entwickler (Schwerpunkt BPM) gefunden, welches ähnliche Verantwortlichkeiten wie meine letzte Stelle in Kolumbien hatte. Ich dachte mir, dass dies eine perfekte Chance sei, um mich zu bewerben. Die vorherige IBM Erfahrung war sehr hilfreich um diese Stellung anzutreten.

Wie gesagt, die vorherige Erfahrung bei IBM Kolumbien war und ist sehr hilfreich für mich, um das Unternehmen zu verstehen und mich schneller zu akklimatisieren. Es ist ganz schön zu sehen, dass viele Sachen so ähnlich sind, z. B. Think40, das jährliche Project Assessment und jeden Donnerstag die Erinnerung „Don´t forget to claim“ 😉 . Damit fühle ich mich sehr wohl, da ich mich wie an einem bekannten Ort fühle; wie zu Hause. Auf der anderen Seite gibt es Dinge, die total anders sind, z. B. die Pünktlichkeit, Mittagspause (sehr viel kürzer im Vergleich zu Kolumbien), die direkte Art zu kommunizieren und das Lieblingsthema „Das Wetter“, das in meiner Heimat kein Thema ist, weil es immer gleich ist. Sehr positiv ist auch, dass in beiden Ländern sehr gerne Kaffee getrunken wird. (Sollte als Company Guideline gesetzt werden 🙂 ).

Kolumbien

Ich arbeite gerne im CIC, weil eine nette Arbeitsatmosphäre herrscht, sowohl mit den Kolleginnen und Kollegen als auch mit den Kunden. Das klingt wie ein Klischee, aber mir gefällt an meiner Arbeit, dass man jeden Tag etwas Neues lernen kann. Das IBM CIC ist ein Arbeitsort, an dem man oft auf Kollegen trifft, die unterschiedliche Erfahrungen besitzen und die immer bereit sind, zu helfen und einem etwas beizubringen. Aber auch ich gebe mein Wissen über BPM oder meine Spanischkenntnisse gerne an wissbegierige CICler weiter 😉 .

Vor einem Jahr habe ich im CIC angefangen. Ich bin sehr glücklich ein Teil vom IBM zu sein. Jede Erfahrung bei diesem Unternehmen ist Gold wert, um neue berufliche Möglichkeiten in der ganzen Welt wahrzunehmen, wie dies in meinem Fall geschah. Deswegen bin ich ein IBMer. Ich hoffe, hier lange bleiben zu können, um hier professionell und persönlich weiter wachsen zu können.

Veranstaltungsübersicht Q4/2016

Jedes Quartal geben wir euch einen Überblick über kommende Veranstaltungen und Messen, auf denen ihr uns treffen könnt. 🙂 Und da die Zeit so schnell vergeht und fast schon wieder Weihnachten ist, sind hier die Termine für Oktober bis Dezember:

Veranstaltung

Ort

Zeit

Firmenkontaktmesse Hochschule Harz
Hochschulcampus Wernigerode
12.10.2016
T5 Jobmesse Ballsaal Haupttribühne
Harald-Stender-Platz 1
20359 Hamburg
12.10.2016
Firmenkontaktmesse OvGU Campusgelände der Universität
Gebäude 22, Gebäude der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Gustav-Adolf-Straße
39106 Magdeburg
19.10.2016 – 20.10.2016
bonding Firmenkontaktmesse TU Berlin Hauptgebäude 25.10.2016 – 26.10.2016
THConnect 2016 Technische Hochschule Wildau [FH]
Hochschulring 1
15745 Wildau
03.11.2016
konaktiva Unternehmenskontaktmesse Westfalenhalle 3B
Dortmund
08.11.2016 – 10.11.2016
meet@hochschule-rheinmain Hochschule RheinMain
Campus Wiesbaden | Bertramstraße 27
Foyer Dieter-Fladung-Haus
09.11.2016 – 10.11.2016
bonding Firmenkontaktmesse Postpalast an der Hackerbrücke
München
09.11.2016 – 10.11.2016
Firmenkontaktmesse HS Merseburg
Hauptgebäude / Gebäude A und D
10.11.2016
bonding Firmenkontaktmesse Elbcampus Hamburg
Zum Handwerkszentrum 1
14.11.2016 – 15.11.2016
meet@TUM TU München
Immatrikulationshalle
Arcisstraße 21
15.11.2016
meet@h_da Messezelt am Hochhaus
Darmstadt
16.11.2016
hierbleiben Kulturwerk Fichte, Magdeburg 18.11.2016
bonding Firmenkontaktmesse Foyer 42, TU Kaiserslautern 22.11.2016 – 23.11.2016
akademika Messe Augsburg
ASMV GmbH
Am Messezentrum 5
86159 Augsburg
22.11.2016 – 23.11.2016
Job 40 plus Gürzenich Köln
Eingang: Martinstraße 29-37
50667 Köln
28.11.2016
bonding Firmenkontaktmesse Bendplatz Aachen
Kühlwetterstraße
52072 Aachen
05.12.2016 – 07.12.2016
meet@Uni Campus Westend
Universität Frankfurt
06.12.2016

Kommt doch mal vorbei! Wir beantworten gerne eure Fragen zu beruflichen Einstiegsmöglichkeiten bei uns im Unternehmen! 😉

Veranstaltungsübersicht Q1/2016

Wir sind wieder unterwegs in Deutschland! Im ersten Quartal des Jahres findet ihr unseren Stand und einige Mitarbeiter des IBM Client Innovation Centers in Nürnberg, Frankfurt und Brandenburg. Wir freuen uns auf euren Besuch. 🙂

Veranstaltung

Ort

Zeit

jobmesse Nürnberg 5. – 6. März 2016
jobmesse Frankfurt 19. – 20. März 2016
Frauenwoche – Informationsveranstaltung zum Probestudium für junge Frauen TH Brandenburg
Rittersaal auf d. Campus
16:00 Uhr
15. März 2016

Schöne Grüße aus MAINHATTAN!

by Nina

Also ich freue mich, in diesem Blog meinen Beitrag zu leisten. Momentan bin ich viel unterwegs und deshalb hat mich die Anfrage gefreut, etwas über mein „chaotisches“ Leben zu schreiben. Eine nette Kollegin aus dem ISC hat mich gefragt: „Sag mal, du hast doch ein Kind, … Familie? Wie bekommst du alles so unter einen Hut?“

Hm, ich musste zuerst einen Moment nachdenken und nach kurzer Überlegung habe ich mit einer Frage geantwortet: „Tue ich es tatsächlich?“ Sie lächelte mir zurück und meinte: „Schreib mal darüber!“

Also ich bin Nina, 33 Jahre alt, verheiratet, habe eine süße 9-jährige Tochter und komme aus Braunschweig. Seit fast zwei JahrenNina bin ich beim IBM Services Center Magdeburg in Vollzeit angestellt. In der Zeit habe ich bereits bei drei Projekten mitgemacht. Im Moment bin ich durch das vierte Projekt direkt beim Kunden in Frankfurt. Das heißt aber, dass ich meine Familie nicht jeden Tag sehen kann. Das nimmt man aber gern in Kauf, wenn ein Projekt inhaltlich interessant und beruflich förderlich ist. Bei meinem aktuellen Projekt trifft beides zu. 🙂

Aber nun komme ich zu der Frage von oben und antworte, dass ich einfach gelernt habe, mit Herausforderungen im Leben umzugehen. Klingt gut! Doch was habe ich durch meine Tätigkeit konkret gelernt? Es sind im Grunde genommen drei Sachen:

  • Loslassen können heißt für mich, nicht überall die eigene Kontrolle zu haben. Das musste ich als Mutter lernen, als ich meine Tätigkeit als Entwicklerin in Magdeburg begann. Also meine Tochter, mein Mann und ich mussten uns zuerst daran gewöhnen, dass ich jeden Tag für mindestens acht Stunden in einer anderen Stadt bin.
  • Organisieren muss man einfach können, besonders wenn man in der gegebenen Zeit mehr erreichen will. Mit den Kindern wird man mehr oder weniger dazu gezwungen ein organisatorisches Talent zu entwickeln. Beispielsweise habe ich ganz oft keine Zeit zu kochen, aber man weiß sich zu helfen (Essen bestellen oder Essen gehen) und kann trotzdem einen harmonischen Abend mit der Familie verbringen.
  • Flexibel zu sein heißt für mich, dass ich lerne mit Situationen, die anders laufen als geplant, umzugehen. Das passiert erstaunlicherweise viel häufiger, als man denkt. Mittlerweile kann ich sagen, dass ich richtig gut geworden bin. Naja, zumindest besser als früher, denn über die Zugverspätung ärgere ich mich fast jedes Mal. 😉

Unsere neuen Standorte in Köln und Frankfurt

Die erfolgreiche Projektarbeit Jürgenunserer Kolleginnen und Kollegen im Center in Magdeburg und das kontinuierliche Wachstum auf mittlerweile deutlich mehr als 200 Mitarbeiter seit der Eröffnung im Juli 2013 zahlen sich aus. Endlich ist es soweit: Wir werden unser Erfolgsmodell – qualifizierte lokal ansässige IT Skills, organisiert in einer flachen, dynamischen und wettbewerbsfähigen mittelständischen Struktur mit dem immensen Wissens- und Erfahrungsschatz der IBM als Unterbau – auf zwei weitere Standorte in Deutschland ausweiten: Frankfurt und Köln.

Dafür ein großes Dankeschön an das gesamte Team! Dieser Schritt ist erst aufgrund Eurer tollen Leistungen möglich geworden.

In Frankfurt werden wir durch diesen Ausbau unsere Frank IBM ProfilbildKunden in der Banken- und Finanzbranche und in Bereichen wie bspw. Logistik, Telekommunikation, Pharma, Life Science, Health Care noch besser bei der Durchführung ihrer IT Vorhaben unterstützen können, in Köln schwerpunktmäßig unsere Kunden im öffentlichen Bereich und in den Bereichen Telekommunikation, Versicherungen und Handel. Die Vorbereitungen für den Start in Frankfurt und Köln laufen auf Hochtouren, die ersten Stellenanzeigen sind veröffentlicht, die Centerbüros in finalen Verhandlungen, …

Sprecht uns an, wenn Ihr unser Team mit Eurem Wissen und Eurer Erfahrung bereichern wollt, wenn Ihr bereit seid, die „Ärmel hochzukrempeln“, um mit uns Teil dieser weiteren Erfolgsgeschichte zu werden. Wir freuen uns auf Euch in Frankfurt und Köln.

Jürgen und Frank (Betriebsstättenleiter für Köln bzw. Frankfurt, Bilder v.o.n.u)