Neulich auf der CeBIT 2015

By Christoph

Auch dieses Jahr war es wieder soweit. Die CeBIT lockte wieder tausende IT-interessierte Menschen nach Hannover, um die neuesten Entwicklungen der Branche zu präsentieren. Zu den Themenbereichen gehörten natürlich die großen Bereiche der heutigen IT-Welt, die auch Kernfokus der IBM sind: Cloud Computing, Big Data, Security und Industrie 4.0.

Unser IBM Services Center war auf der MesseCeBit 2015 ebenfalls mit einem eigenen Stand vertreten, um den Interessierten Jobangebote und Karrieremöglichkeiten unseres Centers näher zu bringen. Unseren Stand konnte ich allerdings nicht besuchen, denn ich habe ein anderes Ziel verfolgt: die Global Conferences in Messehalle 8.

Dort hatte ich die Ehre auf insgesamt drei Stages interessanten Vorträgen internationaler Elektronik- und IT-Firmen, wie beispielsweise Huawei, Meltwater, ARM und natürlich IBM, zu lauschen. Die Themenvielfalt an den einzelnen Tagen war recht groß und beinhaltete auch sozialere Bereiche der IT, wie beispielsweise das Bloggen. Nach längerem Durchstöbern der angebotenen Vorträge habe ich mich letztendlich für den Mittwoch entschieden, der ganz im Zeichen von Cloud Computing, Big Data und Security stand.

Dabei wurden die einzelnen Themen nicht nur monoton und langweilig abgewickelt, sondern mit viel Enthusiasmus und Witz präsentiert. Man konnte das eine oder andere Mal fast meinen, man befände sich bei der Produktpräsentation eines großen Elektronikunternehmens, was durch einen eigenen CeBIT-Song zu Beginn des Tages noch verstärkt wurde. Es wurden also keine Kosten und Mühen gescheut, um ein unterhaltsames und interessantes Programm auf die Beine zu stellen. Deshalb war es auch nicht verwunderlich, dass mit so manchem „Stargast“ aufgewartet wurde.

Das Highlight dieses Messetages war aber ohne Zweifel das Interview mit Glenn Greenwald und Edward Snowden, was sich in einem restlos überfüllten Saal am frühen Abend widerspiegelte. Über eine Videokonferenz, über die Edward Snowden aus Moskau zugeschaltet war, wurde dann über die Auswirkungen seiner Enthüllungen und Datensicherheit im Allgemeinen diskutiert.

Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass der Besuch der Global Conferences sehr interessant und unterhaltsam war und ich es jedem, der die Möglichkeit bekommt daran teilzunehmen, wärmstens empfehlen kann.

PS: Kaffee gab es zu dem auch noch kostenlos. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s