IBM iFundIT Mobile

by Jens

Crowdfunding ist eine junge Finanzierungsform, die sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Auch IBM hat bereits 2013 ein internes Crowdfunding-Programm aufgestellt. Es nennt sich IBM iFundIT Mobile und wird jeweils zweimal pro Jahr durchgeführt. Wie der Name schon erkennen lässt, konzentriert sich das Programm auf Projekte im Bereich mobiler Technologien.

Das Programm basiert darauf, dass Mitarbeiter Ideen für mobile Anwendungen einreichen können, in die wiederum andere IBMer investieren. Als Investor kann sich jeder IBM-Mitarbeiter anmelden. Allerdings ist die Anzahl begrenzt. Insgesamt 4000 Mitarbeiter kommen in den Genuss, jeweils bis zu $2000 auf die eingereichten Projekte zu verteilen. Dieses Geld wird vom IBM CIO gestiftet. Projekte, die das Fundingziel erreichen, bekommen diesen Betrag zur Umsetzung zur Verfügung gestellt.

Es können verschiedene Arten von Ideen für mobile Anwendungen eingereicht werden. Sie sollten allerdings eine Verwendung innerhalb der IBM haben. Die Umsetzungskosten müssen dabei zwischen $10000 und $250000 liegen und sollten nicht länger als 3 Monate Umsetzungszeit umfassen.

Das Einbringen von Projektideen ist sehr einfach. Über ein Webportal fragt ein Wizard den Ideenbesitzer über das zukünftige Wunschprojekt aus. Dinge wie der Name, die Beschreibung des Zweckes, die Vorteile der App, die Kosten und die für die Umsetzung benötigten Skills müssen hier angegeben werden. Wenn das erledigt ist, wird diese Beschreibung zu einer Überprüfung eingereicht. Die Angaben werden auf Sinnhaftigkeit und Vollständigkeit von Experten gecheckt. Wenn das Funding-Team sein Ok gibt, ist die erste Hürde überstanden. Nun heißt es, bis zu 30 Tage warten und hoffen. Denn solange ist Zeit, um den gewünschten Betrag von den Investoren zugesagt zu bekommen.

Man hat verschiedene Möglichkeiten die Investoren auf das Projekt aufmerksam zu machen. So sollte man beispielsweise im IBM-internen sozialen Netzwerk über seine Idee berichten. Außerdem kann man Kollegen direkt ansprechen oder in Foren Werbung machen. Das ist wichtig, denn nur wenn das Fundingziel erreicht wird, wird das Projekt auch gefundet. Das notwendige Geld und auch die entsprechenden Ressourcen, wie Server, Programmierumgebungen und Arbeitskraft, wird von der IBM zur Verfügung gestellt.

Dieses Crowdfunding-Programm ist auf jeden Fall eine spannende Möglichkeit als Mitarbeiter Ideen umzusetzen. Ideen, die man ansonsten allein nicht unbedingt angehen würde.

Advertisements

Ein Gedanke zu „IBM iFundIT Mobile

  1. Pingback: Welcome to Magdeburg (W2MD) | My Magdeburg Experience

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s