In 80 IBMern um die Welt – Teil 4

 

Praktikum? Studium neben dem Job? Geht das bei euch? – Klar geht das! Das Wie berichtet euch diese Woche Max.

Vom Praktikanten zum Mitarbeiter

Ich, Max, habe im Oktober 2010 angefangen, Wirtschaftsinformatik in Magdeburg zu studieren. Im April 2014 habe ich meinen Bachelor abgeschlossen und stecke nun mitten im Master-Studium. Neben dem Studium war (und bin ich wieder) VorP1000726_kleinstand einer studentischen Unternehmensberatung in Magdeburg (http://www.submit-ev.de). Dadurch habe ich interessante Unternehmen und Projekte kennenlernen dürfen, u.a. auch unseren Geschäftsführer Frank Schwarz. Er ist in der Gründungsphase des Centers an uns (d.h. submit) herangetreten und wir konnten einige interessante Gespräche führen. Nebenbei habe ich ihn gefragt, ob es denn auch die Möglichkeit gibt, bei der IBM ein Praktikum zu machen. Eine Woche später hatte ich die leitenden Architekten von zwei Projekten am Telefon und durfte mich entscheiden, wo ich mein Praktikum machen möchte. So wurde ich im September 2013 dann einer der ersten Mitarbeiter des Centers.

Während meines Praktikums arbeitete ich jedoch nicht in Magdeburg, sondern war für 6 Monate bei der IBM in Chemnitz. Dort habe ich zusammen mit weit über einhundert Kollegen an einer Software gearbeitet, die Unternehmen zur Kommunikation mittels des neuen Bankenstandards SEPA nutzen. Dabei bestand mein Praktikumsalltag aus Kaffee kochen und Belege abheften 😉 – Nein, mitnichten. Nach 3 Stunden Überblick über die IBM saß ich mit den leitenden IT-Architekten des Projektes in einem Meeting und konnte erleben, wie Funktionalitäten spezifiziert und besprochen wurden. Wenig später hatte ich einen Laptop vor mir stehen und analysierte Datenbankstrukturen. In den ersten Wochen lernte ich so im Schnelldurchlauf die vielen Facetten des umfangreichen Projektes kennen, bis ich schließlich bei meiner Hauptaufgabe „hängen blieb“: Ich war verantwortlich für das Logging der Anwendung, also die Generierung von Protokollen über den Programmablauf. Dabei konnte ich den kompletten Zyklus der Entwicklung verfolgen – von der Spezifikation bis zur Auslieferung. Dabei arbeitete ich mit Kollegen in Deutschland, Tschechien, Portugal und Indien zusammen und übernahm sogar die Verantwortung für die Entwicklung eines eigenen Features.

Nebenbei habe ich während des Praktikums noch meine Bachelorarbeit zum Thema „The usage of unified and functional application monitoring for Business Application Analytics“ geschrieben und konnte dabei auf die Erfahrung und Expertise der vielen Kollegen zurückgreifen, die in das Projekt involviert waren. So hat ein IBM Executive Architect meine Arbeit direkt betreut und drei Distinguished Engineers* standen mir mit Ratschlägen und Hinweisen zur Seite. – Vielen Dank nochmal an Holger, Ulli, Thorsten und Paul! 😉 –

Nach dem Praktikum wurde mir ein Anschlussvertrag angeboten und den habe ich dann angenommen. Seitdem bin ich fester Mitarbeiter des Centers und absolviere nebenbei mein Masterstudium. Wie ich das unter einen Hut bringe? – Die klassische Antwort ist wohl: Es kommt drauf an. Ich arbeite 20 Stunden pro Woche und verteile die entsprechend der freien Zeiten, wir haben ja Zeitsouveränität. Jetzt während der Semesterferien bin ich jeden Tag für etwa 4 Stunden auf Arbeit, während der Vorlesungszeit bin ich zweieinhalb Tage pro Woche in der Uni und zweieinhalb Tage im Center. Dank der Lage direkt am Unicampus funktioniert das ganz problemlos, „mal schnell“ für ein Meeting auf Arbeit vorbeizukommen bzw. anders herum für eine Vorlesung in den Hörsaal zu gehen. Arbeit und Studium zusammen sind zwar anstrengend, aber die Erfahrungen die ich sammeln kann und der Spaß, den ich an der Zusammenarbeit mit den Kollegen hier habe, überwiegen eindeutig.


* A Distinguished Engineer (DE) is a key technical consultant in a deep area of expertise or across multiple areas. He or she is a strategist, shaping business decisions and processes. DEs also provide leadership for technical disciplines, competencies and professions, and develop architectures, standards, and tools.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s